Waermepumpe Solvis Lea vor Haus

Regenerative Hybridheizung im Baukastensystem

Energieträger clever miteinander kombinieren, Umweltwärme auch im Altbau nutzen und selbsterzeugten Strom effizient in Warmwasser umwandeln. Was komplex klingt, ist ganz einfach und kommt sogar in einem Paket. Denn richtig aufeinander abgestimmt regelt die Technik kontinuierlich den eigenen Bedarf und Verbrauch – ganz von alleine.

Energie-Experten empfehlen, das aktuelle Förderprogramm der BAFA zu nutzen und mit einem abgestimmten Heiz-System effizient und autonom den eigenen Bedarf abzudecken.

Klimapaket 2020: Austauschprämie für Heizungsanlagen

Seit Januar 2020 wird der Austausch von Heizungsanlagen mit Prämien von bis zu 45% gefördert. Energetische Sanierungen sind steuerlich absetzbar.

Heizungsförderung

Energie-Beratung

Der Weg in die Unabhängigkeit

Viele Hausbesitzer beschäftigen sich aktuell mit einem Heizungstausch. Denn durch das neue Klimaschutzgesetz wird Heizen mit fossilen Brennstoffen wie Gas und Öl teurer; die aktuellen Förderprogramme für erneuerbare Energien animieren hingegen zum Wechsel. Nutzen Sie die Chance und starten Sie Ihre persönliche Energiewende.

Schema Energiemanager
bad&heizung concept Ag

Intelligentes, modernes Heizen von heute: Wir erklären Ihnen, wie Sie von den aktuellen Förderprogrammen profitieren und Wärme sowie Strom selbst produzieren.

 

Welche Vorteile bietet ein abgestimmtes Baukastensystem gegenüber einer herkömmlichen Heizanlage?

Ein abgestimmtes Baukastensystem geht viel umfassender und auch umsichtiger an das Thema Heizen ran. Da bei Renovierungen inzwischen fast immer ein Hybridsystem gewählt wird, ist es umso entscheidender, die verschiedenen Energieträger sowie Verbrauch und Produktion perfekt aufeinander abzustimmen. Das übernimmt der Energiemanager: Er reguliert Strom, Heizung und Warmwasser effizient und nachhaltig. Durch diese gesteigerte Effizienz wird beispielsweise auch der umweltfreundliche Energieträger Wärmepumpe für den Renovierungsbereich interessant.

Wärmepumpen beziehen die Energie aus der Umwelt. Was, wenn es draußen sehr kalt ist?

Dann springt z. B. die konventionelle Gas-Heizung ein. Der Energiemanager besteht aus einem effizienten Wärmespeicher, der die Umweltwärme der Wärmepumpe für kalte Stunden lagert. Zusätzlich kombiniert er aber ganz unterschiedliche Wärmequellen und regelt deren Einsatz. Wenn die Wärmepumpe also nicht genug Wärme produziert, (und der Speicher geleert ist) unterstützt beim Hybridsystem ein im Energiemanager integrierter Gasbrenner – oder ein anderer individueller Energieträger.

 

Energiemanager Solvis Max

Der Energiemanager Solvis Max ist ein kompaktes Modul-System für alle Energieträger. Das bietet Ihnen hohe Flexibilität bei der Auswahl des Brennstoffs und macht Sie unabhängig von Preisschwankungen. Sie können ihn als Hybridsystem für konventionelle und erneuerbare Energien nutzen oder komplett auf Solar-Technologie umsteigen.

SolvisMax Energiemanager

Der Energiemanager reguliert Strom, Heizung und Warmwasser effizient und nachhaltig.

 

Welche Kombination ist am effektivsten?

Möglich ist eigentlich alles: von Öl und Gas über Solarthermie bis hin zu Pellets. Besonders gut eignet sich als Ergänzung eine Photovoltaik-Anlage. Der gewonnene Strom kann direkt für den Betrieb der Wärmepumpe genutzt werden oder man lagert ihn für den späteren Bedarf in einem Stromspeicher.

Worauf sollten interessierte Hausbesitzer achten?

Erstmal informieren und herausfinden: „Was ist das Richtige für mich?“. Es gibt viele Technologien und Unterschiede, die für Laien häufig schwer zu überblicken sind. Gerne helfen wir Ihnen bei der Suche nach der optimalen Lösung. Füllen Sie dafür einfach unser Online-Formular aus, damit wir aus Ihren Vorstellungen und Wünschen das passende Energiekonzept entwickeln können.

Sie möchten Ihre Heizung modernisieren? Die Energie-Experten der bad & heizung Fachbetriebe beraten Sie gern.

T (0341) / 30 85 45 65

Fach-Handwerker finden

 

 

Portrait Wienforth

Effektive Heizungstechnik

Erfahren Sie mehr über die Kraft der Sonne, regenerative Hybridheizungen, höchsteffektive Blockheizkraftwerke, Stromspeicher und Co..

Solaranlage auf Dach

 

Der Sonne sei Dank!

Hausbesitzer können ihren selbst erzeugten Solarstrom nicht nur für den eigenen Strombedarf, sondern auch direkt für Heizung und Warmwasser nutzen.

Photovoltaik

Einfamilienhaus mit Wärmepumpe von Solvis
Solvis GmbH

 

Hybridheizung

Mit einer Hybridheizung können Sie Energieträger miteinander kombinieren, Umweltwärme im Altbau nutzen und selbsterzeugten Strom in Warmwasser umwandeln.

Hybridheizung

BHKW
Bad & Heizung

 

Ein Kraftwerk nur für Sie

Blockheizkraftwerke funktionieren nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. Sie verbrauchen nur einmal Energie und erzeugen damit sowohl Strom als auch Wärme.

BHKW

Ein Heizkessel steht in der Wohnung

 

Strom auf Vorrat

Ein Stromspeicher kann die Überschüsse an selbst erzeugtem Strom für die Zeiten zwischenspeichern, in denen die Eigenerzeugung nicht ausreicht.

Stromspeicher

Brennkessel

 

Heizungsmodernisierung

Ihre Heizung ist etwas in die Jahre gekommen? Modernisieren Sie jetzt, ohne das ganze System auszutauschen! Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Heizkessel behalten.

Heizung aufrüsten

Unabhängig bild

 

Unabhängig werden

Auf steigende Energiekosten gibt es eine Antwort: mehr Unabhängigkeit! Unsere Energie-Experten beraten Sie ausführlich, wie Sie wirtschaftlich klug Ihre Unabhängigkeit vergrößern.

Unabhängigkeit